Nein, kein Gold, Silber, Geschmeide, Edelsteine oder Diamanten !
So etwas hortet die Liebfrauen-Kulturkirche nicht. Wir wollten nur nicht das neudeutsche "Highlights" benutzen.

Auf dieser Seite werden wir Ihnen die Architektur der Kirche vorstellen: ein herausragendes Beispiel der Nachkriegsmoderne aus dem Jahr 1961 mit Elementen des 'beton brut', die Architekt Toni Hermanns vor allem im Inneren der Kirche realisiert hat. Ferner wollen wir Ihnen - und mit eigenen Menü-Punkten, die wir noch hinzufügen werden - die Besonderheiten der Kulturkirche zeigen:
* die Faltwerkwände
* die Glaswände
* die Pieta und die Drei Könige
* die Krippe von Josef ("Jupp") Sieben
* die Breil-Orgel und unter dem Titel
* "Kunst im Bau" die Betonglaswände der Unterkirche
Wie gesagt:

"In Arbeit"